Проблемы социологии знания

Спойлер

Autor:

Übersetzung:


Alexander Nikolajewitsch Malinkin

Genres:

Philosophie, Sozialkunde

Jahr:

2011

ISBN:

978-5-88230-265-7

Den Hauptteil des Bandes bilden „Probleme der Wissenssoziologie“ (1924-1926) – das philosophisch-soziologische Hauptwerk des „späten“ Max Scheler, des anerkannten Begründers und Klassikers der deutschen „Wissenssoziologie“. Scheler lehnt das Projekt der Soziologie von O. Comte ab und unternimmt einen heroischen Versuch, die Soziologie «von Anfang an» zu beginnen — im Gegensatz zum Positivismus als «der westeuropäischen Ideologie des Spätindustrialismus». Grundlage von Schelers Lehre ist seine gesellschaftsphilosophische Lehre von den drei Arten menschlicher Erkenntnis, deren Kern der philosophisch-anthropologische Begriff der wissenschaftlichen (positiven) Erkenntnis ist, der ihre besondere Stellung und Bedeutung unter anderen Erkenntnisarten bestimmt, wie z sowie den Platz und die Rolle der Wissenschaft in der Kultur und der modernen Gesellschaft.

Die philosophisch-historische Dimension von M. Schelers „Wissenssoziologie“ offenbart sich in seiner visionären Interpretation der Synthese westlicher und asiatischer Wissenskulturen als Therapie der zivilisierten Barbarei eines „faustischen“ Menschentypus. Die Relevanz dieser Ideen von M. Scheler in unseren Tagen ist unbestreitbar.

Erstmals vollständig in russischer Sprache erschienen. Das Buch richtet sich an Philosophen, Soziologen.

Den Hauptteil des Bandes bilden „Probleme der Wissenssoziologie“ (1924-1926) – das philosophisch-soziologische Hauptwerk des „späten“ Max Scheler, des anerkannten Begründers und Klassikers der deutschen „Wissenssoziologie“. Scheler lehnt das Projekt der Soziologie von O. Comte ab und unternimmt einen heroischen Versuch, die Soziologie «von Anfang an» zu beginnen — im Gegensatz zum Positivismus als «der westeuropäischen Ideologie des Spätindustrialismus». Grundlage von Schelers Lehre ist seine gesellschaftsphilosophische Lehre von den drei Arten menschlicher Erkenntnis, deren Kern der philosophisch-anthropologische Begriff der wissenschaftlichen (positiven) Erkenntnis ist, der ihre besondere Stellung und Bedeutung unter anderen Erkenntnisarten bestimmt, wie z sowie den Platz und die Rolle der Wissenschaft in der Kultur und der modernen Gesellschaft.

Die philosophisch-historische Dimension von M. Schelers „Wissenssoziologie“ offenbart sich in seiner visionären Interpretation der Synthese westlicher und asiatischer Wissenskulturen als Therapie der zivilisierten Barbarei eines „faustischen“ Menschentypus. Die Relevanz dieser Ideen von M. Scheler in unseren Tagen ist unbestreitbar.

Erstmals vollständig in russischer Sprache erschienen. Das Buch richtet sich an Philosophen, Soziologen.

Ein Auszug aus der Arbeit:

Was ich unten angegeben habe, hat den begrenzten Zweck zu zeigen Einheit der Wissenssoziologie wie Teile der Kultursoziologie und vor allem die Probleme dieser Wissenschaft systematisch entwickeln. Ich erhebe nicht den Anspruch, für irgendeines dieser Probleme eine endgültige Lösung zu haben, aber ich möchte ausführlich die Richtungen und Wege erörtern, in denen, wie mir scheint, ihre Lösung liegt. Ich versuche, in der Rhapsodie eine systematische Einheit zu finden, in einer ungeordneten Problematik, teils von der Wissenschaft schon ganz verstanden, teils halb verstanden oder nur in Form von Vermutungen vorhanden, und zwar von der Seite, von der aus sie eine grundlegende Tatsache beleuchten soziale Natur

.

Отрывок текста из книги:
Изложенное мной ниже имеет ограниченную цель – показать единство социологии знания как части социологии культуры и прежде всего систематически разработать проблемы этой науки. Я не претендую на окончательное решение ни одной из этих проблем, но хочу подробно обсудить направления и пути, на которых, как мне кажется, лежит их решение. Я пытаюсь найти систематическое единство в рапсодии, в неупорядоченном множестве проблем, отчасти уже целиком осознанных наукой, отчасти понятых наполовину или существующих лишь в виде догадок, а именно с той их стороны, с какой они проливают свет на фундаментальный факт социальной природы




На нашем сайте можно читать онлайн:
Проблемы социологии знания - Макс Шелер абсолютно бесплатно!


Если Вы искали сайт, на котором можно бесплатно читать полные книги онлайн - Вы пригли по верному адресу! В нашем каталоге онлайн книг, предоставлен широкий ассортимент художественной литературы, а также огромный выбор книг других жанров. Мы видим, что Вы заинтересованы в бесплатном чтении книги онлайн Проблемы социологии знания известного автора: Макс Шелер. Мы с радостью говорим о том, что данную книгу, можно не только читать онлайн, но и скачать абсолютно бесплатно с нашего портала. Учтите, мы не нарушаем действующие законы правообладателей, а также любых государств, которые известны в нынешнее время. Желаем Вам приятного чтения и большое количество новых бесплатных книг!